Beschreibung Wanderhotel

Herzlich willkommen auf dem Melcherhof – Ihrer Unterkunft in Ratschings bei Sterzing. Ringsum freuen Sie sich auf eine imposante Bergkulisse, auf dem Hof auf gemütliche und stilvoll eingerichtete Ferienwohnungen und den kleinen-feinen Wellnessbereich.
  • Klassifizierung: 3 Sterne
  • Preisniveau: günstig
  • Hotel-Schwerpunkt:
    Wandern mit Kindern Wandern mit Hund Wandern & Biken
    Wandern mit Kindern
    Wandern mit Hund
    Wandern & Biken
  • geführte Wanderungen: 2 pro Woche
  • persönliche Tourenberatung
  • Touren:
    Wanderung Bergtour Hochtour alle...
    Wanderung
    Bergtour
    Hochtour
    Mehrtagestour
  • Wellnessbereich
  • Sauna
  • alle Eigenschaften (128)

Lage

Wanderhotel auf Karte

Bewertungen (2)

zur Bewertungsübersicht

Eigenschaften dieses Wanderhotel-Eintrags

  • Klassifizierung: 3 Sterne
  • Preisniveau: günstig
  • Unterkunftsart:
    Aparthotel
  • Vergleichspreis Hauptsaison: ab 94 EUR
  • Vergleichspreis Nebensaison: ab 64 EUR
  • Hotel-Schwerpunkt:
    Wandern mit Kindern
    Wandern mit Hund
    Wandern & Biken
  • barrierefrei
  • Hunde:
    hundefreundlich
    auf Anfrage
  • Präsentations-Video:
    Um diese Inhalte von YouTube/SoundCloud sehen zu können, müssen Sie Ihre Cookie-Einstellungen anpassen.

  • Infopoint
  • geführte Touren
  • geführte Wanderungen: 2 pro Woche
  • geführte Klettertour
  • Kletterkurs
  • Ausrüstungsverleih:
    Kindertrage
  • kostenlose Wanderkarten
  • Frühaufsteher-Frühstück
  • Waschmaschine
  • Wäschetrockner
  • Trockenraum
  • Schuhputzmöglichkeit
  • Hüttenreservierung
  • Pauschalen für Wanderer
  • Einstieg Wanderweg: 0.5 km entfernt
  • persönliche Tourenberatung
  • Beschreibung sonstiger Wanderservices

  • Beschreibung Wandergebiet: Egal wann, egal warum, egal wo – die drei Ferientäler sind immer einen Besuch wert. Zu jeder Jahreszeit jagt hier ein Urlaubserlebnis das Nächste! Im Frühling sind es die taufrischen Almwiesen, die frühmorgens in der Sonne glitzern. Im Sommer sind es die kristallklaren Bergseen, die nach einer herrlichen Wanderung für Abkühlung sorgen. Im Herbst werden die Täler zu wahren Hotspots für Feinschmecker und im Winter locken – ganz egal wie kalt es ist – die bestens präparierten Pisten, Loipen und Rodelbahnen nach draußen. Das ganze Jahr über geht es in den urig-behaglichen Hütten und Almen traditionell und zünftig zu, während die Fuggerstadt Sterzing mit kulturell-genussvollen Events für Abwechslung sorgt.
  • Wandergebiet: Ratschings-Ridnauntal - Stubaier Alpen
  • Touren:
    Wanderung
    Bergtour
    Hochtour
    Mehrtagestour
  • Klettern:
    Klettersteig
  • Schwierigkeit Wanderungen:
    Blau
    Rot
    Schwarz
    Alpine Route
  • Schwierigkeit Klettersteig:
    A
    B
    C
    D
    E
  • Schwierigkeit Alpinklettern (UIAA)
  • Winterwanderung
  • Schneeschuhwanderung
  • Familienwanderung
  • Wandern mit Kinderwagen
  • Themenwanderung
  • Bergsee
  • Öffnungszeiten Bergbahnen: Anfang Juni bis Ende Oktober
  • Anzahl Bergbahnen: 3 Bergbahnen
  • Seehöhe höchste Tour: bis 3500 hm
  • Bergschule
  • Kletterhalle: 3 km entfernt
  • Klettergarten: 7 km entfernt
  • Hochseilpark: 7 km entfernt
  • Tourentipps:

    • Die Burghardklamm

      Die Burkhardklamm befindet sich am Fernerbach im Sennerberg in Maiern. Sie erreichen die Klamm in ca. 45 Minuten, ausgehend vom Landesmuseum Bergbau in Maiern, über den bereits bestehenden Weg Nr. 9. Der Weg bietet mehrere Aussichtspunkte in die beeindruckende Bergwelt der Stubaier Alpen und überquert Brücken, an denen man die Naturgewalt des Wassers hautnah erleben kann! Der Wegverlauf endet an der Wassersperre am Aglsboden, wo man weiter auf dem Weg Nr. 8 zu den bekannten Schutzhütten – Grohmannhütte, Teplitzerhütte und Becherhaus – wandern kann oder wieder retour nach Maiern zurückwandert.

    • Residence Garni Melcherhof Tourentipps Puntleidersee
      Puntleidersee

      Von Grasstein fahren wir mit dem Auto bis zu den am Hang gelegenen Höfen des Ortes. Beim Fischnaller-Hof, kurz vor Ende der asphaltierten Straße, gibt es eine Parkmöglichkeit. Hier beginnt die Forststraße "Puntleider Alm", der wir folgen. Alternativ dazu kann man auch den steileren Pfad durch den Wald (Weg Nr. 14) wählen und die benötigte Zeit um etwa ein Drittel reduzieren. Wir entscheiden uns aber für die längere, gemütliche Variante am Forstweg. Durch den Wald schlängelt sich dieser immer weiter hinauf. Wo sich der Nadelwald lichtet, gibt es Aussichtspunkte zu den Pfunderer Bergen mit der Wilden Kreuzspitze im Osten und zu den nahen Spitzen der Sarntaler Alpen im Südwesten. Etwa 2 Stunden sind wir unterwegs, als wir die Seealm auf 1.780 m Meereshöhe erreichen.

      Die sonnig gelegene Alm ist eine beliebte Einkehrstätte, die heimische Kost und Getränke anbietet. Von hier aus ist es nicht mehr weit bis zum Puntleider See. Der Weg dorthin ist ein Pfad durch den Wald mit vielen Wurzeln und Steinen. Doch es lohnt sich, die rund 20 Minuten Gehzeit zu investieren, denn der See ist ein wahres Juwel und gilt nicht ohne Grund als einer der schönsten Seen des unteren Wipptals. Die besten Aussichtspunkte liegen übrigens am westlichen Ufer. Der Abstieg erfolgt über den Hinweg.

    • Residence Garni Melcherhof Tourentipps Tribulaunhütte
      Tribulaunhütte

      Hüttenwanderung (Zustieg) von Innerpflersch zur italienischen Tribulaunhütte am Sandesee

      Route: Vom Parkplatz hinunter zum Talbach, über die Bachbrücke und kurz westwärts. Bei der folgenden Wegverzweigung rechts am Weg Nr. 8 der Beschilderung "Tribualunhütte" folgen. Bald darauf steiler am Serpentinensteig aufwärts, denn man einmal ein kurzes Stück steil abkürzen kann.
      Nach der langen Steilstufe unter der Materialseilbahn queren, dort wo man dann kurz danach in den Pflerscher Höhenweg Nr. 7 einmündet.
      Von nun an nur mehr leicht ansteigend in den weiten Kessel westlich des Tribulauns mit der Tribulaunhütte (2368 m), die auf einem Hügel östlich vom Sandessee trohnt.

      Rückweg: Entlang der Aufstiegsroute.

      Tipp: Sehr schön ist auch die Weiterwanderung Richtung Sandesjöchl und kurz davor links am Weg Nr. 7 auf den Hohen Zahn und noch weiter über die Weißwandspitze zur Magdeburgerhütte - entlang der sogenannten Kleinen Pflerscher Höhenwegrunde, die auch umgekehrt super zu gehen ist (nur für trittsichere und schwindelfreie Bergsteiger).

    • Residence Garni Melcherhof Tourentipps 7 - Seenwanderung
      7 - Seenwanderung

      Wegverlauf:
      Vom Ridnauner Talschluss (1417 m; Erzaufbereitung des ehemaligen Bergwerks, Einkehrmöglichkeit) auf Weg 28 durch das Lazzacher Tal südwestlich hinauf zur Moarerbergalm (2113 m, auch
      Poschalm, Einkehrmöglichkeit); weiter zur Abzweigung der M 33; nun dieser folgend nordwärts hinauf zum Mittleren Moarer Egetsee (2468 m; ab Ausgangspunkt gut 3:00 Std.) und weiter empor zum Egetjoch (2693 m, 3:45 Std.). Dann nordseitig bei Wegteilung links mit M 33 A nordwestlich hinüber und kurz hinab zum Hinteren Senner Egetsee (2647 m); nun weiterhin der M 33 A folgend hinunter zu den Vorderen Senner Egetseen (ca. 2510 m); weiter talab und vorbei am Trüben See (2344 m) zum Anschluss an die vom Egetjoch direkt

      absteigende M 33, dieser folgend hinunter zur Brücke über den Fernbach (2118 m), jenseits kurz empor zur Grohmannhütte (2254 m, Einkehrmöglichkeit) und eventuell weiter zur Teplitzer Hütte (Einkehrmöglichkeit) und auf Weg 9 ostwärts talab zum Aglsboden (Einkehrmöglichkeit) und zum Ausgangspunkt über die Burkhardklamm zurück. Sehenswertes am Streckenverlauf: Wanderung am Erzweg bis zur Moarerbergalm, Sieben Gletscherseen, Abstieg über die Burkhardklamm, Besichtigung des Südtiroler Bergbaumuseums.

    • Residence Garni Melcherhof Tourentipps Mareiterstein
      Mareiterstein

      WEGBESCHREIBUNG AUF DEN MAREITER STEIN
      Die abgeschiedene Wanderung auf den Mareiter Stein nimmt im beschaulichen Weiler Pardaun westlich von Sterzing ihren Anfang.

      Neben dem Platzhof (keine Parkmöglichkeiten) zweigt links der anfangs breite Weg Nr. 25A ab, der alsbald in einen stetig ansteigenden Waldpfad übergeht.

      Hinter der Waldgrenze eröffnet sich ein berückender Panoramablick auf die ringsum aufragende Bergwelt. Nun folgt der sanftere Anstieg über den langgezogenen Bergrücken, der in der warmen Jahreszeit von unzähligen Bergblumen bestanden ist.

      Neben dem Gipfelkreuz auf 2.192 m Höhe wähnt man sich schließlich auf einem wahren Felsenthron: Während sich im Nordwesten die Stubaier Alpen mit ihren mächtigen Dreitausendern wie dem Wilden Freiger oder dem Wilden Pfaff erheben, schweift der Blick weiter über die nördlich gelegenen Telfer Weißen, die Zillertaler und die Sarntaler Alpen. Wer genau hinschaut, kann sogar das höchstgelegene Schutzhaus Südtirols ausmachen: das Becherhaus auf dem gleichnamigen Gipfel.

      Der Rückweg erfolgt auf dem Hinweg.

    • Residence Garni Melcherhof Tourentipps Hochfailerhütte
      Hochfailerhütte

      WEGBESCHREIBUNG HOCHFEILERHÜTTE
      Die klassische Wanderroute zur Hochfeilerhütte nimmt in der dritten Kehre der holprigen, nicht asphaltierten Pfitscher-Joch-Straße ihren Ausgang, die hinter dem beschaulichen Weiler Stein im hintersten Pfitschtal abzweigt. In besagter Kehre finden sich einige Parkmöglichkeiten.

      Am Parkplatz schlägt man den Weg Nr. 1 in Richtung Hochfeilerhütte ein. Er überquert zunächst den rauschenden Oberbergbach und steigt dann durch Wald, urwüchsige Strauchhänge und steinbeschlagene Bergwiesen an. Über eine etwas felsige, leicht abschüssige Passage hilft eine kurze Seilsicherung.

      Nach etwa drei Stunden teils steilen, teils sanften Anstiegs zweigt rechts der Weg Nr. 1A zur Hochfeilerhütte ab. Vor der genüsslichen Einkehr in die hochalpine Schutzhütte gilt es aber noch eine leicht abschüssige, mit Steighilfen und Fixseilen gesicherte Felspassage zu meistern, die für berggewohnte Wanderer kein Problem darstellen dürfte.

      Vor der imposanten Kulisse der ringsum aufragenden Berge und Gletscher laden die neuen Pächter der Hochfeilerhütte schließlich zur genüsslichen Einkehr auf 2.715 m Höhe ein. Hier können auch jene Wanderer, die keinen der umliegenden Hochgipfel mehr besteigen, einen kleinen Gipfelsieg verzeichnen: Direkt neben der Hochfeilerhütte thront nämlich das Gipfelkreuz des „Kleinen Hochfeiler“, dessen Gipfelbuch auf neue Einträge wartet.

      Der Rückweg von der Hochfeilerhütte erfolgt auf dem Hinweg.

  • Almen:

    • Residence Garni Melcherhof Almen Telferalmen
      Telferalmen

      Ausgangspunkt der Telfer Almenwanderung ist die Ortschaft Obertelfes am Sonnenhang oberhalb von Ratschings. Im Ortskern folgen wir dem Wegweiser Nr. 5 (Telfer Almen). Es geht zu Beginn einer asphaltierten Straße entlang, die im Winter auch als Rodelbahn genutzt wird und über sonnige Wiesen führt. Als Forststraße setzt sich unser Weg dann durch den Wald fort. Immer am Weg Nr. 5 erreichen wir so die erste der drei Almen, die Freundalm auf etwa 1.720 m Meereshöhe. An sich schon ein schönes Wanderziel, kann man es sich auf der Terrasse der Freundalm gut gehen lassen und die Aussicht auf die umgebende Bergwelt genießen.

      Für uns ist sie aber nur das erste Etappenziel, denn es geht bald weiter bergauf in Richtung Kuhalm (Beginn des mittleren Abschnittes, der eine Rundtour bildet). Diese liegt auf rund 1900 m Meereshöhe und bietet ebenfalls ein Almrestaurant mit traditioneller Kost. Knapp oberhalb der Alm verläuft der Ridnauner Höhenweg, dem wir dann in Richtung Westen folgen. So gelangen wir zur dritten Alm, der Ochsenalm - auch diese mit Einkehrmöglichkeit. Am Weg Nr. 6, der gleich nach der Alm vom Höhenweg abzweigt, steigen wir über die Almwiesenlandschaft ab und gelangen zuerst wieder zur Freundalm. Von dort aus geht es am selben Weg zurück zum Ausgangspunkt.

      Hinweis: Entlang des ersten, asphaltierten Wegabschnittes bestehen am Straßenrand einige Parkmöglichkeiten, die es erlauben, die Strecke ein Stück abzukürzen.

    • Residence Garni Melcherhof Almen Martalm
      Martalm

      WEGBESCHREIBUNG GEWINGESALM MARTALM
      Ausgangspunkt dieser abgeschiedenen Wanderung in Ridnaun ist der weitläufige Parkplatz neben dem Hotel Schneeberg in Maiern.

      Dem Weg Nr. 30 in Richtung Obere Gewingesalm folgend, wandert man zunächst die asphaltierte Höfestraße hoch, von der wenig später der Forstweg Nr. 29B links abzweigt (hier finden sich eventuell weitere Parkmöglichkeiten).

      Kurz darauf weist am rechten Wegesrand ein Wanderschild auf den gut markierten Pfad Nr. 29. Er zieht sich im nunmehr etwas steileren Anstieg zur Waldgrenze, hinter der sich die idyllischen Wiesen der Gewingesalm ausdehnen. Die gewellten Bergwiesen stehen im malerischen Kontrast zu den ringsum aufragenden Bergspitzen, die den Wanderer in ihren Bann schlagen.

      Nun kann man entweder auf dem breiten Wanderweg oder auf dem schmalen Wiesensteig zur gemütlichen Oberen Gewingesalm hochwandern. Die urige Almhütte verlockt zur genüsslichen Zwischenrast in gemütlicher Atmosphäre.

      Von der Gewingesalm fällt der Weg Nr. 29A ziemlich steil über die von Zwergsträuchern bewachsenen Hänge in Richtung Martalm ab und eröffnet dabei atemberaubende Ausblicke auf die Ridnauner Bergwelt. Nach einer guten halben Stunde lädt diese gemütliche Almhütte zur erneuten Einkehr.

      Von der Martalm folgt man dem sanft abfallenden breiten Wanderweg Nr. 30, von dem in einer Linkskehre der Forstweg Nr. 22 abzweigt. Dieser geht schließlich in den bereits bekannten Weg Nr. 29 über, auf dem man zum Ausgangspunkt zurückwandert. Alternativ dazu kann man in besagter Linkskehre auch den Weg Nr. 30 beibehalten. Er führt geradewegs zum Weiler Bergl hinab, von dem eine asphaltierte Höfestraße nach Maiern zurückführt.

    • Residence Garni Melcherhof Almen Vallmingalm
      Vallmingalm

      Wanderung von der Bergstation der Rosskopfbahn über die Kastellacke zu den Vallming Almen

      Route: Auffahrt von Sterzing mit der Gondelbahn zur Bergstation der Rosskopfbahn (1860 m).
      Von der Bergstation führt der leicht ansteigende Weg nordwärts zum Sterzinger Haus. Hinter dem Haus kurz am Zufahrtsweg entlang und beim beschilderten Abzweig links am Weg 19A über eine Wiese zum Biotop (Naturdenkmal) Kastellacke (herrlicher Rastplatz).
      Von dort führt der Bergweg westwärts die ersten Meter über Stufen, dann wiederum auf breitem Waldweg leicht abwärts in das Vallmingtal. Kurz vor dem Almdorf mündet man in eine Fahrstrasse ein und wandert entlang dieser über eine Brücke und wenige Meter aufwärts zum Almdorf mit den drei bewirtschafteten Almhütten (Jörgner Kaser, Baron Kaser und Walter Kaser).

      Rückweg: Wie beim Hinweg. Es besteht natürlich auch die Möglichkeit auf die Ochsenscharte (2168 m) aufzusteigen und dann über die Ochsenalm und Kuhalm zurück zur Bergstation zu wandern.

    • Residence Garni Melcherhof Almen Prantneralm
      Prantneralm

      WEGBESCHREIBUNG PRANTNERALM
      Die Wanderung zur Prantneralm nimmt auf dem Parkplatz oberhalb der Jausenstation „Braunhof“ in Schmuders ihren Ausgang.

      Von hier schlängelt sich ein breiter Forstweg im angenehmen Anstieg durch den schattenverheißenden Nadelwald, der hie und da überraschende Ausblicke auf den Sterzinger Talkessel, den Zinseler, die Telfer Weißen oder den imposanten Tribulaun freigibt.

      Nach etwa einer Stunde gemütlichen Wanderns verlockt die beliebte Prantneralm zur genussreichen Einkehr. Auf der Panoramaterrasse, im windgeschützten Wintergarten und in der gemütlichen Stube servieren die freundlichen Hüttenwirte ihren Gästen liebevoll zubereitete Gaumenfreuden.

      Der Rückweg von der Prantneralm erfolgt auf dem Hinweg.

    • Residence Garni Melcherhof Almen Klammalm
      Klammalm

      WEGBESCHREIBUNG KLAMMALM
      Die Wanderung zur Klammalm nimmt im Weiler Flading im Ratschinger Talschluss ihren Anfang, den man über Stange und Bichl anfährt. Neben dem Schölzhornhof und seiner friedvollen Marienkapelle finden sich einige Parkmöglichkeiten.

      Stets der Wegnummer 12 folgend, führt der Weg im zunächst gemächlichen Anstieg durch einen Nadelwald. Alsbald tritt man aus dem Wald heraus und folgt dem nunmehr schmalen Pfad durch steinbeschlagene, beständig steiler werdende Wiesenhänge in Richtung Klammalm.

      Längs des Weges werden auf kunstvoll gestalteten Tafeln einige Streiche des schelmischen Pfeifer Huiseles zum Besten gegeben. Diese volkstümliche Sagengestalt soll mit dem Teufel im Bunde gewesen sein und insbesondere in Ratschings ihr Unwesen getrieben haben.

      Nach einer guten Stunde erreicht man die weitläufige Weidefläche, auf der die urige, von mächtigen Felsen umfriedete Klammalm zur gemütlichen Einkehr lädt. Außerdem ist sie Ausgangspunkt weiterer Wanderungen wie etwa jener auf die Kleine oder Hohe Kreuzspitze.

      Der Rückweg von der Klammalm erfolgt auf dem Hinweg. Alternativ dazu kann man nahe der Hütte auch den Weg 12A einschlagen, der zunächst zum Nordrand des Klammalmbodens führt. Von dort folgt man dem bisweilen steilen Waldsteig 13A, der schließlich in den bereits bekannten Weg mündet. Auf diesem gelangt man zum Ausgangspunkt zurück.

    • Residence Garni Melcherhof Almen Bergalm
      Bergalm

      Familienfreundliche Wanderung am „Alten Almweg Gurgl“ zur Bergalm im Ontratt-Tal

      Am „Alten Almweg Gurgl“ und Wasserfallweg zur Bergalm: Vom Wanderparkplatz, kurz nach dem Weiler Ontratt im Jaufental, wandert man auf der Almstraße südwärts talein bis zur ersten Linkskehre, wo nach der Bachbrücke rechts der alte „Almweg Gurgl“ abzweigt, auf dem man links vom Bach steil aufwärts wandert. Alternativ könnte man auch auf der neuen Almstraße weiterwandern oder diese für den Rückweg wählen.
      Nach der Steilstufe mit zwei Kehren zweigt rechts der neu angelegte Wasserfallsteig ab. Hier über eine Holzbrücke und am mit Holzgeländer gesicherten neuen Weg aufwärts zu einer Aussichtsplattform mit Sitzbänken und herrlichem Ausblick zum Wasserfall Gurgl. Weiter über Stege und Brücken aufwärts, bis man wieder auf die linke Bachseite wechselt und zuletzt wiederum auf der Almstraße taleinwärts wandert. Nachdem man den flachen Almboden erreicht hat, wandert man rechts über eine Brücke und gelangt so zur urigen Bergalm (1610m).

      Rückweg: Entweder entlang der beschriebenen Aufstiegsroute oder nicht so steil immer auf der Almstraße bleibend, zurück zum Ausgangspunkt.

  • Beschreibung der Hotelausstattung: Unsere gemütlichen und vollausgestatteten Ferienwohnungen in Ratschings sind nach den Blumen auf den Bergwiesen ringsum benannt. Die Appartements sind perfekt, um erholsame Tage in traumhafter Kulisse zu genießen. Sie sind ein Urlaubszuhause für Naturgenießer, Wanderer, Wintersportler und alle, die Ruhe schätzen.
    Alle unsere Ferienwohnungen sind ausgestattet mit Telefon, Sat-TV, Balkon oder Terrasse. Die Küche ist mit einem Herd mit 4 Kochfeldern, Kühlschrank mit Gefrierfach, Kaffeemaschine, Geschirr, Besteck und allerhand Kochutensilien ausgestattet. Einige Apartments verfügen auch über eine Spülmaschine.
    Der Wohnbereich ist großzügig und stilvoll gestaltet mit ausreichend Stauraum.
    Die modernen Bäder verfügen über Waschbecken samt Spiegel, Dusche, WC und teilweise Bidet.
  • gesamte Zimmeranzahl: 15
  • Pools
  • Kinderbecken
  • Whirlpool
  • Wellnessbereich
  • Sauna
  • Dampfbad
  • Garten
  • Sonnenterrasse
  • Spielplatz
  • WLAN
  • Restaurant
  • Hotelbar
  • Fahrstuhl
  • Parkplatz:
    kostenlos beim Hotel
  • Parkgarage
  • Ladestation Elektroauto

  • Beschreibung der Zimmer: Alle unsere Ferienwohnungen sind ausgestattet mit Telefon, Sat-TV, Balkon oder Terrasse. Die Küche ist mit einem Herd mit 4 Kochfeldern, Kühlschrank mit Gefrierfach, Kaffeemaschine, Geschirr, Besteck und allerhand Kochutensilien ausgestattet. Einige Apartments verfügen auch über eine Spülmaschine.
    Der Wohnbereich ist großzügig und stilvoll gestaltet mit ausreichend Stauraum.
    Die modernen Bäder verfügen über Waschbecken samt Spiegel, Dusche, WC und teilweise Bidet.
  • Bettgrößen:
    Doppelbett
  • Doppelwaschbecken
  • Badewanne
  • Balkon
  • Terrasse
  • Zimmer mit Bergblick
  • Kühlschrank
  • Klimaanlage
  • Zimmersafe
  • Haartrockner
  • Handtuchservice
  • Zimmerkategorien

  • Beschreibung der Serviceleistungen: Im Urlaub auf dem Melcherhof verwöhnen wir Sie beim Frühstück mit allerlei Köstlichkeiten, damit Sie gut gestärkt in den Tag starten!

    Auf Anfrage versorgen wir Sie jeden Morgen (außer an Sonn- und Feiertagen) mit frischem Brot vom „Dorfbeck“: Krosse Semmeln, knusprige Körnerbrötchen, traditionelle Paarlen, gesundes Vollkornbrot… Der Service ist kostenlos – Sie bezahlen nur das Brot!
  • Verpflegung:
    Frühstück
  • Getränkeautomat
  • Kinderbetreuung
  • Dogsitting
  • Wäscheservice
  • 24-Stunden-Rezeption

  • Beschreibung der Freizeitmöglichkeiten: Jeden Tag ein neues Abenteuer
    In Ratschings und Umgebung gibt es viel zu entdecken: beeindruckende Wasserfälle, ein Stollenlabyrinth im Bergbaumuseum, der Hochseilgarten Skytrek für die ganz Mutigen und vieles mehr.

    Unsere Wellnessoase
    Bei uns am Melcherhof brauchen Sie auf Wellness nicht zu verzichten! Klein aber fein finden Sie bei uns eine wahre Wellnessoase mit Saunas, Jacuzzi, Sonnenterrasse und Liegewiese.

    FREIER EINTRITT INS BALNEUM IN STERZING
    Wer auf der Suche nach Entspannung ist, findet im Balneum alles, was das Herz begehrt: Die Nutzung der Schwimmbäder und Saunen im Balneum Sterzing ist im Urlaub bei uns im Übernachtungspreis inbegriffen!

    Zwergziegen, Lamas & Co.
    Auf dem Melcherhof gibt es jede Menge Abenteuer zu erleben und Gelegenheiten, sich mit unseren Tieren anzufreunden. Neben Ziegen und Lamas warten noch einige weitere Vierbeiner auf Ihren Besuch. Freuen Sie sich auf einen Urlaub bei uns: naturnah und unverfälscht wie kaum wo anders!

    Großer Kinderspielplatz mit Schaukeln, Wippe, Klettergerüst, Sandkasten, Trampolin und Fußballfeld.
  • Massagen
  • Beautybehandlungen
  • Maniküre/Pediküre
  • Hallenbad: 8 km entfernt
  • Therme: 60 km entfernt
  • Schwimmen: 8 km entfernt
  • Segeln
  • Surfen
  • Tauchen
  • Tischtennis
  • Tennis: 6 km entfernt
  • Golf: 6 km entfernt
  • Reiten: 3 km entfernt
  • Sommerrodeln: 7 km entfernt

  • Beschreibung der Umgebung: Wanderparadies Ridnaun
    Wanderfreunde sind von den zahlreichen Bergtouren im Ridnauntal und Umgebung begeistert: kurze, einfache Wanderungen, ausgedehnte Wandertouren, anspruchsvolle Tagestouren, Wanderungen auf Höhenwegen und Fernwanderwegen sowie zu Schutzhütten und Gletschern. Am Dolomieuweg tauchen Sie in die Welt der Dolomiten ein. Tiefblaue Alpenseen, sattgrüne Wiesen und Wälder, urige Almhütten versüßen Ihren Wanderurlaub in Südtirol.

    Tipp: Nehmen Sie an den geführten Wanderungen teil!
  • Umgebungsschwerpunkt:
    Berg
    Stadt
    am Land
  • Ortszentrum: 2 km entfernt
  • Sportgeschäft: 5 km entfernt
  • Mountainbike Verleih: 7 km entfernt
  • Bootsverleih
  • öffentliche Verkehrsmittel: vor Ort
  • Flughafen: 60 km entfernt
  • Arzt: 3 km entfernt
  • Apotheke: 3 km entfernt
  • Seehöhe: 1160 hm
  • Register-Nr.

Wanderhotel Karte

    Anfahrtsbeschreibung

    Anreise mit dem Auto
    Über die Brennerautobahn A22 oder die Staatsstraße bis Sterzing, dann den Schildern ins Ridnauntal folgen. Fahren Sie bis zur Fraktion Mareit und dann rechts hoch nach Telfes. Von Sterzing sind es etwa 8 km.

    Adresse

    Ortsteil:
    • keine Angabe
    Regionen:
    • Breitengrad : 46.894666
    • Längengrad : 11.362504

    Routenplaner Kontakt

    Wanderhotel Fotos

    Fotos jetzt hochladen

    Wanderhotel Foto-Galerie

    1 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    2 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    3 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    4 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    5 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    6 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    7 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    8 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    9 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    10 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    11 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    12 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    13 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    14 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    15 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    16 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    17 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    18 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    19 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    20 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    21 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    22 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    23 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    24 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    25 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    26 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    27 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    28 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    29 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    30 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    31 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    32 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    33 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    34 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    35 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    36 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    37 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    38 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    39 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    40 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    41 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    42 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    43 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    44 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    45 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    46 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    47 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    48 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    49 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    50 / 50

    Wanderhotel: Residence Garni Melcherhof

    Zusammenfassung

    Gesamteindruck 4,6

    Wanderhotel Bewertungen (2)

    4.5 von 5

    42 Bewertungen

    via: Tripadvisor

    4.7 von 5

    76 Bewertungen

    via: Google

    Unverbindliche Anfrage an Residence Garni Melcherhof

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    Kontakt

    Öffentliche Fragen und Antworten zuResidence Garni Melcherhof

    Hier finden Sie allgemeine Fragen und Antworten zum Wanderhotel-Eintrag. Stellen Sie eine Frage, wenn Sie ein öffentliches, allgemeines Anliegen haben, das auch andere Besucher interessieren könnte.

    Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen.

    Abbrechen

    Hinweis: Bitte beachten Sie, öffentliche Fragen sind für alle Besucher sichtbar.

    Stellen Sie eine individuelle Frage an den Wanderhotel-Eintrag .

    Wanderhotel Residence Garni Melcherhof teilen und empfehlen: